Freitag, 20. April 2012

Die Motivklingel lässt grüßen.

Auf der Suche nach einer Kompaktkamera mit bestimmten Fähigkeiten, fand ich auf der Seite der Canon Ixus 240 HS folgende Beschreibung:

Face ID
Mit Face ID können Sie bis zu 12 Gesichter von Personen aus dem Familien- oder Freundeskreis registrieren – diese Gesichter genießen bei der Scharfstellung automatisch Priorität; ...


Neulich habe ich auch von einer Kamera gelesen, die man aufstellt und immer wenn ihr ein Gesicht vor die Linse kommt, löst sie aus. (Leider habe ich den Artikel nicht wiedergefunden.)

Zugegeben, so überflüssig wie die Lächel-Erkennung sind diese Features nicht. Aber warum gibt es dafür noch einen Fotografen. Ich weiß: Es fehlen noch die herum laufenden Roboter.

persönliche Notiz:
Kamera auf einen programmierbaren Fahruntersatz setzen und automatisch Fotos machen lassen
Könnte ein interessantes fotografisches Experiment sein.
Mindestens einen netten Zeitrafferfilm kann man da erwarten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen