Donnerstag, 8. November 2012

LAPP-Workshop mit JanLeonardo

Am Wochenende war mal wieder Workshopzeit. Das Thema diesmal war Lightpainting. Referent war niemand geringeres als JanLeonardo (http://www.lightart-photography.de/)

wobling gate (Ehrhardt Petter)
Die erste Nacht verbrachten wir im Hamburger Hafen. Thema war das Ausleuchten von Szenarien mit starken Taschenlampen: Das sanfte Hervorheben von einzelnen Teilen, das Unterstreichen von Strukturen und das Ausleuchten ganzer Gebäude. Das Ergebnis: Bilder, die schon fast an HDR erinnerten. Die Grundlage für aussagekräftige Nachtbilder.

In der zweiten Nacht ging es - nach einem ausgiebigen Theorieteil - in ein altes, verfallenes Gebäude. Und dort übten wir uns an der Kür: Light Art Performance Photographie - kurz LAPP.
Auch wenn wir nur einfache Figuren ausprobierten; die Bilder waren ungewöhnlich und sehenswert.
Das ungewöhnliche daran. Hier musste man seine Position hinter der Kamera auch einmal verlassen. Denn für das Bild braucht es einen Akteur vor der Linse. Als Fotograf nicht nur der Beobachter sondern auch der Akteur zu sein, bedarf einiges Umdenken.

Ein rundum gelungener Workshop der FF-Fotoschule.
Jetzt beginnt das Training.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen